Bücher über Bücher!

Heute, zum Tag der Bibliothek, haben wir uns wieder etwas ganz Besonderes für euch ausgedacht! Heute gibt es in ganz Deutschland besondere Veranstaltungen von und rund um Bibliotheken, um auf deren wertvolle und beispiellose Rolle als Wissensspeicher, Informationsquelle und kulturell wichtig Einrichtung aufmerksam zu machen. Wir haben uns überlegt, euch einige Bücher vorzustellen, in denen es auch um Buchhandlungen oder Bibliotheken geht, kurz: heute ist Buch im Buch Tag. Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen

Zum Wünschen ist es nie zu spät – Birgit Schlieper

Zum Wünschen ist es nie zu spät_CoverFreunde kommen und gehen, doch manche Freundschaften halten ein Leben lang. Das sind Freunde, die mit dir durch dick und dünn gehen und sich, egal in welcher Lebensphase du auch gerade steckst, mit dir in jedes noch so verrückte Abenteuer stürzen. Und mit wem würde man denn selbst im fortgeschrittenen Alter lieber seine Wünsche und Sehnsüchte teilen als mit diesen Menschen?
Wenn man bereits Mitte Sechzig und nicht mehr ganz so knackig wie früher ist und sich Gedanken darüber macht, welche Entscheidungen man im Leben bereut und welche Chancen man verpasst hat, halten dir diese Freunde nicht nur die Hand, sondern gehen auch mit dir durch das Feuer. Doch ab wann ist es zu spät zum Wünschen? Ab wann darf man nicht mehr träumen?

Weiterlesen

Allie Brosh – Ich. Neben der Spur

Cover Allie BroshWas zeichnet ein wirklich gutes Buch aus?

Ist es etwas, das dich zum Lachen bringt; dir Freudentränen in die Augen treibt? Mit dem du dich voll und ganz identifizieren kannst? Dessen Charaktere einfach nur liebenswert sind und das man einfach von der ersten Seite an mögen muss? Ein Buch, das äußerst liebevoll gestaltet wurde, vielleicht sogar mal ganz „anders“ ist und zu jedem Anlass das passende Mitbringsel sein könnte? Oder macht ein wirklich gutes Buch vielleicht all diese Charaktereigenschaften aus? Und wo zum Teufel finde ich so was?

Weiterlesen

Oscar Wilde

„The Importance of being Wilde“ oder Der Mann, der einer Tapete „unterlag“.

„Entweder geht diese scheußliche Tapete – oder ich.“ beschloss Sebastian Melmoth, ein vollkommen mittelloser Resident des Pariser Hotel d’Alsace, als er am 30. November des Jahres 1900 im Sterben lag. Leider musste er das Nachsehen haben, denn die Tapete blieb wo sie war – und er selbst ging ins Grab. Dieses versucht man heute durch ein strenges Kussverbot vor den Strömen an Bewunderern zu schützen. Weiterlesen

Neuerscheinungen Taschenbuch Oktober 2014

Was? Es ist schon wieder Oktober? Gar nicht zu fassen, wie schnell das Jahr vergeht. Nur noch Halloween, Nikolaus und Weihnachten überstehen und dann ist es auch schon an der Zeit, mit guten Vorsätzen in das neue Jahr 2015 zu starten. Bis dahin versorgen wir euch natürlich weiterhin monatlich mit spannenden Taschenbuch Neuerscheinungen, so auch im trostlosen Monat Oktober. Und vielleicht findet ihr schon jetzt eine gute Idee für das diesjährige Weihnachtsgeschenk.

Weiterlesen

Neuerscheinungen Hardcover im Oktober 2014

Cover_AlleUnd schon wieder ist ein Monat rum. Der Oktober hat uns, neben vielen anderen Dingen, auch wieder neue Bücher gebracht.
Damit ihr bei den ganzen Neuheiten nicht den Überblick verliert haben wir uns wieder aufgemacht, in die Buchhandlungen der Nation, und präsentieren jetzt stolz unsere liebsten Neuerscheinungen in diesem Monat.
Also, kuschelt euch gemütlich mit einer heißen Tasse Tee in eine Decke und viel Spaß beim Stöbern!

Weiterlesen

Lesungs- und Veranstaltungstipps
im Oktober

Der Oktober steht an – oder wie ich ihn auch lieber nenne; 31 Tage Bücher-lesen. Wer selbst dafür manchmal zu faul ist, kann das auch gerne von anderen erledigen lassen. Hörbücher und Lesungen schaffen Abhilfe. Besonders in diesem Monat. Jenen, die es aber leider nicht vom 8. – 12. zur Buchmesse nach Frankfurt schaffen, verbleiben dennoch zahlreiche Möglichkeiten. Jetzt, wo das Oktoberfest in München vorüber ist, wird für Menschen, die größeren Durst nach Literatur als nach Weißbier verspüren, an allerhand anderen Orten Deutschlands o’zapft. Hier eine Auswahl. Prost!

Weiterlesen

Nun aber Asche bei die Fische …

Die ungewöhnlichsten Wege eine Urne zu entsorgen

Dass ein 94-jähriger, der in seinem Leben über 50-mal umgezogen ist, auch die ständige Bewegung mit in sein Grab nehmen will, ist nicht verwunderlich. Sehr sinnig also, ihn nicht in ein Grab zu sperren, sondern seiner Asche Freiheit im Puruvesi-See  zu gewähren.Tatsächlich gibt es solche Maßnahmen auch außerhalb skurriler finnischer Romanfamilien. Das von Teemu bedachte Pressen eines Diamanten ist dabei tatsächlich nur die alte, bröckelnde Spitze eines großen Eisberges, der im Folgenden einmal bestiegen werden soll…
Weiterlesen