Gewinnspiel zu »Die Kleiderdiebin« von Natalie Meg Evans

KleiderdiebinLiebe Frauen und Haut Couture-begeisterte Männer,
heute haben wir etwas ganz besonderes für euch: Der Heyne-Verlag ist an uns herangetreten und hat uns mit einem tollen Angebot überrascht.
Wir dürfen 10 Leseexemplare* von Die Kleiderdiebin von Natalie Meg Evans verlosen!
Wir haben es schon einmal für euch gelesen und können euch nur empfehlen, beim Gewinnspiel mitzumachen.

Weiterlesen

»Denn alles ist vergänglich« –
Irvin D. Yalom

43375457Yalom_vergaenglich_SU.indd„Das Wichtigste, was ich einem Patienten geben kann, ist eine authentische, heilsame Beziehung, die es ihm ermöglicht zu gesunden.“

Irvin D. Yalom gilt als einer der einflussreichsten Psychoanalytiker Amerikas. Weltweit bekannt wurde der inzwischen 83-Jährige unter anderem durch seine Bestseller Und Nietzsche weinte (1994) und In die Sonne schauen. Wie man die Angst vor dem Tod überwindet (2008).
2014 kam außerdem Yaloms Anleitung zum Glücklichsein, ein Dokumentarfilm der Schweizer Regisseurin Sabine Gisinger in die Kinos.

Yaloms neuestes Meisterwerk Denn alles ist vergänglich (2015) ist eine Sammlung von zehn wahren Erzählungen, die den Leser dazu einladen, den lehrreichen und zugleich ergreifenden Therapiestunden des Psychiaters beizuwohnen.

Weiterlesen

Tyler English – »Das Men’s Health Natural-Bodybuilding-Buch«

English_TMens_Health_Bodybuilding_152511_300dpiZum muskelbepackten Körper in 24 Wochen – ganz ohne Doping und Anabolika? Mit dem wettkampferprobten „Men’s Health Natural-Bodybuilding-Buch“ angeblich kein Problem. Mit detaillierten Wochen-Trainingsplänen und auf verschiedene Körpertypen zugeschnittenen Ernährungsregeln sollen zu 100% natürliche Muskeln in Ihrer besten Form möglich sein. Ob und inwieweit dieses Versprechen zutrifft werde ich im nun folgenden Artikel etwas beleuchten.

Weiterlesen

Fritzi Sommer – »Zum wilden Eck«

sommer_zum wilden EckEin Mops Trio, zwei Morde und jede Menge Chaos.

Josi ist erfolgreiche Scheidungsanwältin, lebt in Hamburg in einem traumhaften Loft und ist nach 12 Jahren Ehe plötzlich wieder Single. Sonderlich glücklich ist sie nun natürlich nicht. Zum Glück hat sie ihre drei Möpse Henri, Wilma und Viktor. Die drei versuchen ihr Frauchen so gut sie können zu trösten und aufzuheitern, doch so recht will es ihnen nicht gelingen.
Als Josi dann noch die Nachricht erhält, dass ihr Onkel Fritz gestorben ist und ihr seinen Campingplatz an der Ostsee vermacht hat, scheint das Chaos komplett zu sein.

Weiterlesen

Sommerliches Süppchen

ParmesansüppchenEndlich ist der Sommer da und wir von Transatlantik haben uns gedacht, anstatt immer nur faul im Liegestuhl zu liegen und zu lesen, könnten wir Buch gegen Kochlöffel tauschen und den Sommer auch kulinarisch begrüßen.
Und deswegen haben wir uns das Kochbuch A Tavola! von Christian Henze geschnappt und sein „schaumiges Parmesansüppchen mit grünem Pesto“ gekocht.

Weiterlesen

Liebe, Job und Chaos
»Verliebt in einen Unbekannten«
von Lucy Robinson

Heute ist wieder etwas für die Romantiker unter euch dabei!

VerliebtCharley Lamberts Leben scheint perfekt. Sie hat tolle Freunde, eine große Familie und einen tollen Job, für den sie 24/7 allzeit bereit ist. Und der Mann ihres Lebens sitzt nur ein Büro weiter. Seit ihrem ersten Tag bei Salutech, einem großen Pharmaziekonzern, ist sie dem Charme ihres Chefs John verfallen und versucht ihn seit mittlerweile 7 Jahren für sich zu gewinnen. Als ihr größter Wunsch endlich in Erfüllung zu gehen scheint (John bittet sie um ein Date), passiert das Unausweichliche. Charley bricht sich das Bein und wird für 3 Monate ans Bett gefesselt – für die Karrierefrau ein absolutes Desaster. Vor allem da ihre Stellvertreterin Margot nur auf solch eine Gelegenheit gewartet hat, um sich ihren Job als Leitung der Presseabteilung unter den Nagel zu reißen. Als sie dann auch noch erfährt, dass ihr Chef sich verlobt hat und plant zu heiraten, bricht für sie endgültig eine Welt zusammen. Weiterlesen

Die besten Bücher für den Strand

Dave_StrandbücherEndlich ist Sommer, die wohl schönste Zeit des Jahres. Urlaub am Meer, See oder ein paar Stunden am nahgelegenen Badesee. Hauptsache warme Sonne und ein Platz am kühlen Wasser. Zeit um nachzudenken und vor allem um endlich mal in Ruhe ein gutes Buch zu lesen. Aber welches Buch nehme ich am besten mit an den Strand? Trotzdem immer mehr Menschen mittlerweile einen E-reader haben, ist das Taschenbuch ungeschlagen der absolute Favorit am Strand. E-reader haben in der Regel ein kleines Problem mit Sand und Wasser, das Taschenbuch hingegen stören ein paar Tropfen Wasser und Sand nicht das kleinste bisschen. Wir wollen die Entscheidung für das richtige Buch ein bisschen erleichtern und stellen diesen Sommer Taschenbücher vor, die unbedingt in euren Strandtaschen landen sollten. Weiterlesen

Gewinnspiel – Die besten Neuerscheinungen im Juni

Endlich rückt der Sommer immer näher und natürlich freuen wir uns wie Schneeköniginnen und Schneekönige auf den nächsten Strandurlaub oder faulen Stunden in der Hängematte. Damit ihr in dieser Jahreszeit auch auf jeden Fall mit genügend Lektüre ausgestattet seid, stellen wir euch die besten Lektüren für spannende Lesestunden vor. Und natürlich verlosen wir auch wieder drei Neuerscheinungen eurer Wahl. Mitmachen ist ganz leicht: Sagt uns einfach welchen Titel ihr gerne haben möchtet, und warum. Mit etwas Glück erhaltet ihr euer Wunschbuch. Die Teilnahme ist per E-Mail (gewinnen@transatlantik.de) oder über Facebook möglich. Bei einer Teilnahme per E-Mail bitte auch die Adresse nennen, an die das Buch im Falle eines Gewinnes geschickt werden soll. Das Gewinnspiel endet am 19.Juni 2015.

Weiterlesen

»Game of Kilts«
Die Outlander-Serie

coverManchmal kann es so einfach sein! Eigentlich hatte Diana Gabaldon nur eine alte Folge der Britischen Kult-Serie Doctor Who ansehen wollen – möglicherweise war es in Arizona gerade ebenso verregnet wie in diesem Frühling im Süden Deutschlands – doch aus einem Nachmittag vor der Mattscheibe entstand ein Roman (800 Seiten), entstand eine Saga (8 Bände), entstand eine Fernsehserie (16 Episoden). Und alles bloß durch einen jungen, kilttragenden Schotten, dem der Doctor irgendwann auf einer seiner Zeitreisen ins achtzehnte Jahrhundert begegnet (und mit Sicherheit, wie immer, das Leben rettet!).

Weiterlesen