Die Auslese – Joelle Charbonneau Spannung garantiert!

dieauslese

Wie glücklich würdet ihr euch schätzen, wenn euer sehnlichster Traum in Erfüllung geht? Was würdet ihr denken, wenn ihr endlich alles erreicht habt, was ihr wolltet? Und was würdet ihr tun, wenn sich herausstellt, dass euer Traum auf Lügen basiert und sich als etwas Schreckliches entpuppt, aber es keinen Weg zurück gibt? Weiterlesen

Die „etwas anderen“ Bücher im Januar 2015

Collage etwas anderenFantasy, Krimis, Thriller … das ist alles schon mal dagewesen. Durchgekaut von vorne bis hinten. Ich weiß mittlerweile, dass Vampire bei Licht nicht verbrennen, sondern glitzern; dass Sex erst nach der Ehe out und geheime Sklavenspiele in Sexzimmern à la Shades of Grey in sind und dass Zauberer & Hexen nicht einsam im Wald leben und Zaubertränke brauen, sondern sich lieber in Hogwarts herumtreiben. Pardon, liebe Buchgenres, ich wollte euch nicht kritisieren. Ihr seid wirklich sehr unterhaltsam und meistens auch sehr aufschlussreich, aber irgendwie hätte ich mal Lust auf etwas anderes, etwas Besonderes, etwas Skurriles. Aus diesem Grund habe ich mich heute für euch auf die Suche nach Büchern der anderen Art gemacht, die jetzt im Januar erscheinen. Und das habe ich dabei entdeckt: Weiterlesen

Ein Frohes Neues Jahr!

Wie die Zeit vergeht! Erst wird ewig auf Weihnachten und Silvester hin gefiebert, Pläne gemacht. Wo verbringt man den Start ins Neue Jahr? Lieber bei Freunden, oder doch bei der Familie? Und dann ist der ganze Trubel auch schon wieder vorbei.
Euch allen daher auch ein FROHES NEUES vom Transatlantik Team! Wir freuen uns auf neue Thriller, die uns fesseln, Liebesgeschichten, die uns zum Weinen bringen und Texte, bei denen wir uns vor Lachen nicht mehr halten können.
Pünktlich zum Jahreswechsel haben wir daher ein paar Highlights für euch. Weiterlesen

Vorsätze – Wer braucht die schon!

Weihnachten ist vorbei und das neue Jahr steht quasi in den Startlöchern. Verrückt, wurde nicht gestern erst mit Böllern geknallt und mit Raketen geschossen? Ist es wirklich schon wieder ein Jahr her, dass ich mir vorgenommen habe, auch wirklich vier Mal die Woche Sport zu treiben und das mit der gesunden Ernährung wirklich jeden einzelnen Tag durchzuführen. Wenn ich mir die Liste meiner Vorsätze für 2014 anschaue, muss ich leider eine traurige Bilanz ziehen. Meine recht euphorische Liste beinhaltet stolze 25 Punkte, welche ich gerne an mir beziehungsweise in meinem Leben geändert hätte. Wenn ich großzügig bin und beide Augen (und dabei vielleicht auch noch meine Brillengläser) zuhalte, habe ich exakt vier davon umgesetzt. Um mir diesen Erfolg vor Augen zu führen, möchte ich die abgehakten Vorsätze mit euch teilen: 2014 habe ich tatsächlich eine Zahnreinigung durchgeführt, mir ein neues Bügeleisen, das keine Kalkflecken auf der Kleidung hinterlässt, zugelegt, endlich Herr der Ringe gesehen und Schnecken probiert (TU ES NICHT!). Weiterlesen

Where ist the Love?

19. Dezember 2014, noch fünf Tage bis zum Heiligen Abend.

Die Zeit rennt, die Panik steigt, die Geschenkeliste wird länger. Die Stadt ist voll von Menschen, die in größter Eile und mit ausgefahrenen Ellenbogen nach den schönsten, besten, größten, eindrucksvollsten Geschenken suchen. Die Kreditkarte glüht und der Geldbeutel wird schmaler. Die Deutschen geben dieses Jahr so viel wie noch nie für Weihnachtsgeschenke aus und scheuen dabei weder Kosten noch Mühe. So bekommt heutzutage ein 7-jähriges Kind ein iPad, ein 12-jähriger Junge einen neuen Laptop und die frischgebackene Volljährige ein nagelneues Auto. Doch findet sich noch der Gedanke, der eigentlich hinter Weihnachten steckt? Er ist irgendwo verlorengegangen zwischen Weihnachtsbäumen, Lametta, Geschenken und Statussymbolen. Alleine der Akt des Vergleichens nach dem Fest: was hast du bekommen? Wie viel Geld wurde dir geschenkt? Wie groß war euer Weihnachtsbaum? Vergleiche, die einen enormen Druck provozieren, sowohl bei Eltern als auch bei Kindern.

Wir möchten einen kurzen Moment innehalten und an den Gedanken erinnern, auf dem das Weihnachtsfest ursprünglich basiert. Ein Gedanke der Liebe und der Zusammengehörigkeit. Ein paar Tage ruhen, versammelt mit den geliebten Menschen, die aus verschiedensten Gründen nicht immer in der Nähe sein können. Miteinander lachen, essen, ruhen, singen und genießen. Die Liebe, die so elementar ist für uns Menschen, wird immer öfter vergessen und aus den Gedanken gestrichen.

Dabei ist es so einfach, entspannt euch! Geschenke sind nicht alles. Das größte Geschenk, das wir einander machen können ist Zeit. Zeit für die liebsten und wichtigsten Menschen im Leben – Die Familie.

Das Transatlantik-Team wünscht Euch wunderschöne, besinnliche Weihnachten mit der ganzen Familie!

Jo Ellison
»VOGUE: Das Kleid
100 Jahre Eleganz, Schönheit und Stil«

Ladies aufgepasst!

Ihr sucht noch nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk? Wir haben etwas für euch ausgegraben, nein, vielmehr ist es uns druckfrisch in die Hände gefallen! Unübersehbar, opulent, prachtvoll! Das Buch für Frauen jeden Alters. Für Frauen, die die Mode lieben und solche, die sich gerne mal schick machen oder einfach gern Schickes sehen. All das und weit mehr bietet unser heutiger Buchtipp: »VOGUE – Das Kleid«. Ein Name, ein Buch. Ein Name, so schlicht, dass er das perfekte Pendant zum opulenten Inhalt bildet.

Weiterlesen

John Grisham
»Das Fest«

Cover_DasFestWie wäre es, Weihnachten einmal ausfallen zu lassen? Der Weihnachtsboykott wird für das amerikanische Ehepaar Luther und Nora allerdings zu einem regelrechten Spießrutenlauf, verstößt er doch gegen die gesellschaftlichen Konventionen ihrer kleinen Gemeinde. Mit seiner urkomischen Weihnachtskomödie beweist John Grisham, dass er auch als Humorist ein Meister ist.

Weiterlesen